Was-hilft-bei-schlechter-Haut
1. Kalt duschen!

Kalt duschen ist nicht nur gut für das Immunsystem, auch das Bindegewebe bedankt sich dafür!
Das Wasser sollte generell beim Duschen nicht zu heiß sein.

2. YOGA

Yoga entgiftet den Körper , die Durchblutung wird gefördert und das Cortisol- Level (Stresshormon) wird gesenkt – belohnt werden wir mit einem strahlenden Teint.

4. Krafttraining

Krafttraining straff die Haut und durch das Schwitzen reinigt sich der Körper von Giftstoffen. Also ab ins Fitnessstudio.
Krafttraining macht eine schöne Haut? Ja, da durch Muskelwachstum die Haut von innen „aufgepolstert“ wird. Ein Effekt, dem sich viele nicht bewusst sind.

5. ERNÄHRUNG

Gesunde Fette, komplexe Kohlenhydrate und ausreichend Proteine.
Hört sich einfach an? Is(s)t es auch 😉 Am leichtesten mit unserem preisgekrönten Abnehmprogramm, welches sogar die Krankenkasse zahlt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.