Einträge von Sean_Gyel

Viele Kalorien verbrennen in kürzester Zeit.

Ihr habt nicht viel Zeit für Euer Training bei Aktiv&Gesund? Möchtet aber auf jeden Fall sicherstellen, dass Ihr jede wertvolle Minute eures Trainings optimal ausnutzt und viele Kalorien in kürzester Zeit verbrennt? Wir von Aktiv&Gesund haben die die besten Tipps für Euch wie Ihr das schafft.  Glücklicherweise gibt es zahlreiche Übungen und Trainings-Methoden, mit denen […]

Aktiv&Gesund eröffnet weitere Physiotherapie-Praxen in Mainz

Wir, von Aktiv&Gesund, eröffnen weitere Physiotherapie-Praxen. Neben Ingelheim wird es in Kürze auch Praxen in Hechtsheim und Gonsenheim geben. Die bürokratische Vorarbeit läuft auf Hochtouren und in den nächsten Wochen beginnen die Arbeiten im Aktiv&Gesund Hechtsheim. Somit kommen wir dem Bedarf an Physiotherapie in Mainz bei und können aus eigener Hand die Menschen noch besser […]

Aktiv&Gesund-Noch nie war medizinisches Fitnesstraining so wichtig!

Wichtig ist, dass es offensichtlich gerade die überschwelligen Belastungen sind, die zu einer starken Produktion von Myokinen führen und damit unser Immunsystem trainieren. Belastungen also, die über unsere Alltagsbelastungen weit hinausgehen. Dass es gerade überschwellige Belastungsreize sind, die unser Immunsystem trainieren, kennen wir im Zusammenhang mit Hitze und Kälte. Gehen wir nämlich vom Warmen ins Kalte, holen wir uns schneller mal eine Erkältung. Gehen wir aber vom extrem Warmen, also aus der Sauna, ins extrem Kalte, also ins Tauchbecken, dann wird unser Immunsystem trainiert, um uns vor den Alltagsbelastungen besser schützen zu können. Wie in dem Saunabeispiel so sind es also offensichtlich auch gerade die überschwelligen Muskelbelastungen durch ein regelmäßiges Muskeltraining, die unseren Körper auch im Falle einer Virusinfektion wirkungsvoll schützen.

Fett verbrennen bei den Fitnessstudios Aktiv&Gesund

Zahlreiche Faktoren wie Trainingsintensität, Dauer und Gewöhnung spielen bei Aktiv&Gesund eine entscheidende Rolle. Hohe Belastungen lassen sich beispielsweise nicht über eine längere Trainingsdauer aufrechterhalten. Eine geringere Trainingsdauer führt wiederum zu einem geringeren Energieverbrauch. Der Körper beginnt schon Sekunden nach dem Start des Trainings damit, Energie für die Muskeln bereitzustellen. Energieträger wie Kohlenhydrate, Fette oder Eiweiße werden in verschiedenen Stoffwechselprozessen in Energie umgewandelt, die die Muskeln benötigen. Je nachdem, welchen Belastungen die Muskeln ausgesetzt sind, entscheidet sich der Körper für verschiedene Wege, um diese Energieträger zu verarbeiten: den aeroben oder den anaeroben Stoffwechsel.