Beiträge

Rezepte-um-abzunehmen

Der eine verzichtet auf Fleisch, der nächste ist möglichst wenig Kohlenhydrate und der andere setzt auf eine Ernährung wie in der Steinzeit. Viele Ernährungsformen sind allgemein bekannt, beispielsweise die vegetarische oder die vegane Ernährung. Aber habt ihr auch schon mal von Paleo oder Clean Eating gehört? Wir, die Trainer von den Fitnessstudios von Aktiv Und Gesund geben euch einen kleinen Überblick über die unterschiedlichen Formen der Ernährung. Heute stellen wir euch die Vollwertkost und Paleo vor.

Vollwertkost und Paleo

Vollwertkost

Je weniger verarbeitet ein Lebensmittel ist, desto hochwertiger ist es. Nach diesem Grundsatz leben Anhänger der Vollwert Ernährung. Ihr esst dabei vorwiegend Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und Milchprodukte. In kleinen Mengen dürft ihr auch Fleisch, Fisch oder Eier in eure Ernährung einbauen. Bei der Vollwert Ernährung sollte etwa die Hälfte der Speisen aus nichterhitzter Frischkost bestehen.

Paleo

Paleo wird auch als Steinzeit Ernährung bezeichnet. Hier sind für euch nur Lebensmittel erlaubt, die unsere Vorfahren angeblich schon in der Steinzeit zu sich genommen haben. Dazu zählen vor allem Fleisch, Eier, Fisch, Gemüse, Obst sowie Nüsse und einige Fette. Nicht erlaubt sind unter anderem Zucker, Getreide und Milchprodukte. Grundlage dieser alternativen Ernährungsform ist die Theorie, dass der Mensch tief in seinem Inneren noch immer ein Steinzeit Mensch ist und der Körper bestimmte Lebensmittel nicht verarbeiten kann und diese auch nicht braucht. Nächste Woche geht es um Low-Carb und Clean eating. 

Ernährungsberatung bei Aktiv&Gesund

Wenn ihr euch für das Thema Ernährung interessiert dann schaut doch mal unser Krankenkassen bezuschusst das Ernährungsprogramm an.  Hier entlang…

Wusstest du schon? Aktiv&Gesund ist eines der besten Abnehmstudios in Deutschland und wird von den gesetzlichen Krankenversicherungen unterstützt. Mehr erfahren…

Was-hilft-gegen-Winkearme

WinkearmeDas hilft wirklich!!!

Heute geht es um ein Thema, dass vor allem die Frauen betreffen wird. Die legendären Winke-Arme.

Der Sommer steht vor der Tür und die ein oder andere Dame unter euch hat vielleicht das Ziel dieses Jahr wieder ärmellose Kleider bzw. Tops zu tragen. Damit dies gelingt habe ich euch heute ein Wundermittel gegen Winke-Arme mitgebracht. 

Viele unserer Mitglieder fragen uns immer nach Übungen gegen das lästige Wackeln am Oberarm. 

Hierbei ist es wichtig zu verstehen was sind Winke Arme denn eigentlich? 

Das was da, böse gesprochen, rumschlabbert ist kein Körperfett. Das ist in Anführungszeichen „nur“ schwaches Bindegewebe. 

Ihr müsst keine Diät machen oder Eure komplette Ernährung umkrempeln. Dadurch geht der Winke-Arm nicht weg! 

Das Wundermittel in diesem Fall heißt Krafttraining! 

Zwei bis dreimal die Woche die richtigen Übungen und ihr werdet sehen, dass Ihr diesen Sommer stolz das Kleid vor zehn Jahren auspacken könnt und euch super fühlt. Übungen speziell für die Arme wären hierbei, Trizepsstrecken am Kabelturm oder Schulterdrücken.

Denn Krafttraining stärkt & strafft nicht nur eurer Bindegewebe es hat noch viele weitere essentielle Vorteile für eure Gesundheit.

Euer Team von Aktiv&Gesund.